Beschreibung

Sie möchten gerne wissen, ob Sie noch schulpflichtig sind?

Wenn Sie unsicher sind und/oder Fragen zu Ihrem weiteren schulischen Weg benötigen, beraten wir Sie gerne.

Allgemeines zur Schulpflicht

Die Schulpflicht unterteilt sich in

  • eine Voll­zeit­schul­pflicht mit einer Dauer von zehn Schul­jahren (Schul­pflicht in der Primar­stufe und in der Sekundar­stufe I) und

  • eine sich anschließende Schul­pflicht in der Sekundar­stufe II (Berufsschulpflicht)

In Nordrhein-Westfalen dauert die Schulpflicht in der Primarstufe (Grundschule) und der Sekundarstufe I (weiterführende Schule) zehn Jahre.

Nach der Vollzeitschulpflicht sind die Schülerinnen und Schüler in der Regel noch nicht 18 Jahre alt. Somit beginnt die Schulpflicht in der Sekundarstufe II (Berufsschulpflicht).

Die Jugendlichen sind dann verpflichtet zum Besuch

  • einer Berufsschule oder
  • eines anderen Bildungsganges eines Berufskollegs (Vollzeitbildungsgang oder auch Berufsausbildung) oder
  • einer anderen Schule der Sekundarstufe II, zum Beispiel der gymnasialen Oberstufe

Beginnen Jugendliche vor der Vollendung des 21. Lebensjahres eine Berufsausbildung, sind sie bis zum Ende der Ausbildung schulpflichtig.

Wird nach der Vollendung des 21. Lebensjahres eine Berufsausbildung angefangen, gibt es den Anspruch auf Besuch einer Berufsschule, jedoch nicht die Pflicht.

Beginn der Schulpflicht

Die Schulpflicht beginnt für Kinder, die bis zum Beginn des 30. September das 6. Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Einschulung von Schulkindern"

10-jährige Vollzeitschulpflicht

Die 10-jährige Vollzeitschulpflicht wird nach der Grundschule durch den Besuch einer weiterführenden, allgemeinbildenden Schule erfüllt. 

Dies sind die Schulen der Sekundarstufe I

  • Hauptschule
  • Realschule
  • Gesamtschule
  • Gymnasium

Die Vollzeitschulpflicht endet in der Regel nach 10 Jahren. Soweit dann noch kein Abschluss erreicht wurde, kann der Schulbesuch verlängert werden. 

Weitere Informationen finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I sowie im Schulgesetz NRW.

Schulpflicht in der Sekundarstufe II

Sie besteht für Schülerinnen und Schüler

  • bis zum Ende des Schuljahres, in dem sie das 18. Lebensjahr vollenden
  • wenn sie vor dem 21. Lebensjahr eine Berufsausbildung beginnen, bis zum Abschluss der Ausbildung

Die Schulpflicht in der Sekundarstufe II wird erfüllt durch den Besuch

  • einer allgemeinbildenden Schule (Gesamtschule oder Gymnasium)
  • eines Bildungsgangs in Vollzeit an einem Berufskolleg
  • der Berufsschule im Rahmen einer Berufsausbildung

Ruhen der Schulpflicht

Die Schulpflicht in der Sekundarstufe II ruht zum Beispiel

  • während eines Bundesfreiwilligendienstes
  • während des Besuchs eines Weiterbildungskollegs, (Tages- und Abendschule/Abendrealschule)
Weitere Anlässe nennt das Schulgesetz Nordrhein-Westfalen, § 40

Rechtliche Voraussetzungen

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Bitte beachten Sie! Alle Eingabefelder sind Pflichtfelder (mit * gekennzeichnet) und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 12 und 15 (Haltestelle Christophstraße/MediaPark)
S-Bahn-Linien S 6, S 11 und S 12 (Haltestelle Köln-Hansaring)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen